Punktebasiertes Visum

Unterklasse 189 Visum für Fachkräfte und Unterlasse 190 Visum für Fachkräfte

Das Unterklasse 189 & 190 Visa ist auf Fachkräfte ausgelegt, die gerne permanent nach Australien Auswandern wollen und keinen Arbeitgeber haben oder brauchen, der die Fachkraft fördert. Der Visumsantrag für dieses Visum ist in zwei (2)  Abschnitten aufgeteilt.

  1. Erst, erfolgt die Abgabe einer Interessenbekundung, wobei die Einwanderungsbehörde eine Entscheidung treffen wird. Auswahlkriterien sind u.a. Alter, Arbeitserfahrung, Englischkenntnisse und berufliche Ausbildung.

  2. Wenn die Einwanderungsbehörde sich entschlossen hat die Fachkraft einzuladen hat man 60 Tage Zeit den Visumsantrag einzureichen.

Man kann sich für diese Visa von innerhalb Australiens oder von außerhalb Australiens bewerben. Antragsteller in Australien müssen über ein teilnahmeberechtigtes Visum verfügen, um sich bewerben zu können. 

Kriterien zur Teilnahmeberechtigung für diese beiden Visa Unterklassen sind...

  • Sie erreichen die derzeit legalisierte Punktezahl welche man durch Alter, geprüfte Englischkenntnisse bzw. qualifizierte Englischkenntnisse, berufliche Ausbildung erhält

  • Sie haben beim Visumsantrag die zum Zeitpunkt legalisierte Altersgrenze nicht überschritten

  • Ihr Fachkraft-Beruf ist auf der derzeit maßgebenden Fachkraft-Berufsliste dies gilt für das Unterklasse Visa 189. Für Unterklasse 190 gilt, dass Ihr Fachkraft-Beruf in einem entsprechenden australischen Bundesstaat oder Territorium ausgeschrieben sein muss.

  • Ein Kompetenz Zertifikat für den zukünftig ausgeübten Fachkraft-Beruf

  • Man erhält eine Einladung zur Visumsabgabe von der Einwanderungsbehörde (bei Unterklasse 190 Visum fördert der Staat Ihr Visum und sie erhalten von ihm die Einladung)

  • Gesundheits- und Charakterbedingungen müssen erfüllt werden

  • Ihre Angaben, die Sie bei der Interessenbekundung angegeben haben, müssen in entsprechenden Dokumenten an den Visumsantrag mit eingereicht werden.

  • Der Partner und Kinder können in dem Visumsantrag inbegriffen sein. Diese Visa erlaubt darüber hinaus der Familie in Australien  zu leben.

  • Weiterhin wird erwartet das man für zwei Jahre in dem australischen Bundesstaat oder Territorium bleibt, welches den Visahalter gefördert bzw. eingeladen hat.

 

Häufige problematische Aspekte mit Unterklasse 189  und 190 Visum

  • Verschiedene bzw. uneinheitliche Regeln für das Kompetenz Zertifikat, da für jeden Beruf andere Anforderungen festgelegt werden von der jeweiligen Behörde.

  • Oftmals reicht eine einfache Ausbildung nicht aus, die Kompetenz Behörden haben andere Anforderungen

  • Welcher Beruf kommt in Frage bei der Auswahl der angebotenen Berufe, welche für das Visum 189 oder 190 angeboten werden...

  • Inkorrekte Berechnung der Punkte, da die Berufserfahrung oft überbewertet wird.

  • Inkorrekte Englisch Bewertung.

  • 8 australische Bundesstaaten oder Territoriums welche eine Visums Förderung anbieten, haben jeweils verschiedene Förderungsregelungen.

 

Karola Steffi’s Fachwissen

Karola Steffi hat ausgezeichnete Expertise im Umgang mit dem Fachkräfte Visa, da sie bereits eine Vielzahl von Fachkräften erfolgreich nach Australien vermitteln konnte. Daher kann Karola Ihnen mit ihrer Erfahrung voll umfänglich zur Seite stehen...

  • Zusammen vereinbaren wir die optimale Strategie, damit Sie die maximale Punktzahl erreichen

  • Korrekte Berufsauswahl

  • Kompetenz Zertifikat für diverse Behörden welche den Antrag auf Kompetenz erstellen

  • Abgabe des Visumantrages innerhalb des maßgebenden Termines mit allen geforderten Unterlagen

  • Wenn der Visumsantrag innerhalb von Australien abgegeben wird helfe ich Ihnen bei der Verwaltung des Überbrückungs Visums

 

 

Kontakt

14 Riverview Lane

Huonville TAS 7109 Australia

​​

Tel: +61 (0) 422 361 745

E-Mail: karola.steffi@sageglobal.com.au

© 2018 design by Justus Schaffrath and wix.com