11 März 2019 Was macht ein Migration Agent eigentlich?

Jede e-mail welche ich bekomme beantworte ich, z.B. bei unkomplizierten Frage gebe ich gleich Auskunft, oder schicke das link unter welchem ein kostenfreies Erstgespräch zu buchen, oder wenn der Sachverhalt klar geschildert wurde schicke ich das link unter welchem eine kostenpflichtige Beratung gebucht werden kann, entweder AUD85/EUR50 oder AUD158/EUR98. Das kostenfreie Erstgespräch dient dazu um festzustellen ob man sich ueberhaupt fuer ein Visa qualifiziert. Nachdem die kostenpflichtige Beratung gebucht wurde, fordere ich Berufsausbildungsunterlagen an, und Arbeitsbescheinigungen von voerherigen Arbeitgeber und ein Lebenslauf.


Das Berufsanerkennungsverfahren erforderte eine gezielte Recherche der jeweiligen Behörde für den jeweiligen Beruf welcher untern anderem sich auch oft über die Jahre geändert hat. Zum Beispiel man hat eine Lehrausbildung oder Studium gemacht und hat dann nach einigen Berufsfahren auf einen der Lehrzeit, Ausbildung/Studium ähnlichen Beruf umgesattlet, oder ist auch befördert worden, und die Berufserfahrung nach Berufswechsel sind dann auf einem anderen Beruf wie der erlernte Beruf.


Wie kann ich das vereinbaren mit dem Berufsanerkennungsverfahren und auch die Berufserfahrung welche der Visaantragssteller braucht um die min Punktezahl von 65 Punkten zu erhalten. Bitte beachten das einige Berufe besonders in der IT Branche derzeit (März 2019) minimum 70 Punkte fordern um sich zu qualifizieren. Weiterhin was oft bei Selbstantragsteller für ein punktebasiertes Visum schief läuft ist die Überbewertung von Jahren der Arbeitserfahrung.


Man sollte genau darauf achten was das Berufsanerkennungs Zertifikat aussagt. Weil dieses sagt aus ab welchem Datum man “Fackraft” und bei einigen Berufen ist man nicht gleich Fachkraft nach der abgeschlossenen Ausbildung/Studium/Lehrzeit. Erst zum Zeitpunkt des Aussage Datums der Berufsanerkennungsbehöde kann man die Berufsjahre zählen. Deswegen sehr wichtig zu verstehen wieviel Berufsjahre anzugeben sind bei der Interessenbekundung um eine Einladung für die Einreichung eines punktebasiertes Visum zu erhalten.


Weiterhin erfordert jeder Beruf einen gewissen Ausbildungsstufe. Zum Beispiel einige Berufe in Deutschland werden durch eine Lehrzeit erlernt, jedoch für denselben Beruf hier für die Berufsanerkennung erfordert es einen Bachlor Abschluss. Ein Beispiel ist Ergotherapeut (occupational Therapist). Weitere Dienstleistungungen nebst Berufsanerkennungantrag, Interessenbekundung, Staatsförderungsantrag und Visumantrag, bite ich Arbeitsvisum, Partnervisum, Geschäftsvisum, Touristenvisum, Elternvisum Dienstleistungen. Letztendlich stelle ich auch einen Beibeihaltungsantrag für den deutschen und dannach auch den Antrag für die Australische Staatsbürgerschaft.


Sollte ein Visumantrag abgelehnt worden sein und die Ablehnung erfolgte aufgrund einer Fehlentscheidung des Sachbearbeiters der Einwanderungsbehörde, hier kann ich auch beim Einspruchsverfahren helfen. Bitte beachten nicht bei allen Visumablehnungen kann Einspruch erhoben werden.



  1. kostenloses Erstgespräch https://www.auswandernaustralien.com/...

  2. kostenpflichtiges Beratungsgespräch https://www.eventbrite.com.au/e/visum...

14 Ansichten
Kontakt

14 Riverview Lane

Huonville TAS 7109 Australia

​​

Tel: +61 (0) 422 361 745

E-Mail: karola.steffi@sageglobal.com.au

© 2018 design by Justus Schaffrath and wix.com

Name *

Email *

Betreff

Nachricht